WalmitHelm_DE_FB_Image_1200x627

Wir haben mit Margarete von OceanCare darüber gesprochen, wie die Spenden eurer Bestellungen bei LOOP eingesetzt werden und was jeder einzelne für den Meeresschutz tun kann.

Unsere Mission, Nachhaltigkeit im Marketing zu etablieren geht Hand in Hand mit unserer Leidenschaft für die Weltmeere und ihre Bewohner. Nach intensiver Recherche und Suche nach einem geeigneten Partner, der unsere Anforderungen und Werte teilt, sind wir auf OceanCare gestoßen.

Wir haben mit Margarete Neuenschwander, Leiterin Kommunikation und Fundraising bei OceanCare, über die Arbeit bei OceanCare gesprochen und sie gefragt, was mit den Spenden passiert und was wir alle für den Schutz der Weltmeere tun können.

 

Margarete, wie bist du zu OceanCare gekommen bzw. aus welcher Überzeugung arbeitest du für OceanCare?

Mit meiner Arbeit möchte ich etwas bewegen, das nicht nur für mich persönlich Sinn macht, sondern auch zum Wohl des Planeten beiträgt.

Erzähle ein bisschen über OceanCare und seine Mission!

OceanCare setzt sich seit 30 Jahren intensiv für die Meere uns seine Bewohner ein. Mit Forschungs- und Schutzprojekten, Umweltbildungskampagnen und Einsatz in internationalen Gremien. Seit Juli 2011 ist OceanCare auch UN-Sonderberaterin für Meeresschutz.

Wie erklärt ihr anderen Menschen die Notwendigkeit eurer Arbeit?

Die Ozeane bedecken dreiviertel der Erdoberfläche. Sie sind die Grundlage allen Lebens auf diesem Planeten. Wenn wir unsere Zukunft sichern wollen, müssen wir die Meere schützen.

Was passiert bei OceanCare mit Spenden?

OceanCare finanziert sich zu 100% über private Spendengelder, die wir sehr gezielt einsetzten. Wir sind ein relativ kleines Team, das dank starken Partnerschaften weltweit tätig ist.

Welche Aktionen liegen bei eurer Arbeit zurzeit besonders im Fokus?

Unser Jubiläumsprojekt „SaveMoby“, welches wir zur Zeit mit Wissenschaftlern aus ganz Europa entwickeln. Die letzten 200 letzten Pottwale im südöstlichen Mittelmeer sind bedroht, nicht nur durch Plastikmüll und Unterwasserlärm, sondern auch durch die Schifffahrt. Mehr dazu auf unsere Homepage: www.oceancare.org

Welche anderen Möglichkeiten, neben einer Spende, gibt es für uns alle, etwas für die Meere zu tun?

Wenn wir unsere Meere für künftige Generationen erhalten wollen, ist es notwendig umzudenken und den Umgang mit unseren Ressourcen zu verändern. Kaufen Sie darum möglichst regionale und biologisch angebaute Produkte, benutzen Sie wiederverwendbare Einkaufstaschen, verzichten Sie auf Petflaschen, Einwegbecher, etc. Das tut nicht nur unserem Planeten gut, sondern auch Ihrer Gesundheit.

Vielen Dank, Margarete, für die interessanten Einsichten und eure Arbeit zum Schutz der Weltmeere! Wir hoffen, OceanCare noch lange mit Spenden aus den Bestellungen im LOOP Online Shop unterstützen zu können!

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.